Kommentare sind geschlossen

Brandschutz: Kameraden sollen direkt profitieren

Veröffentlicht von

Gestern setzte der Landtagsabgeordnete Sören Voigt seine Besuche bei Vereinen und Verbänden seines Wahlkreises fort. Diesmal war er Gast einer Diskussionsrunde bei den Kameraden und Vereinsmitgliedern der Feuerwehr Eich/Sachsen.

Bei einer Besichtigung der Räumlichkeiten wurde klar, dass an dem Fahrzeuggebäude etwas getan werden muss. In einer Diskussionsrunde mit den Kameraden und Vereinsmitgliedern der Feuerwehr Eich/Sachsen konnte Voigt sich einen Überblick über die aktuellen Herausforderungen im Bereich Brandschutz einer Ortswehr verschaffen.

Sören Voigt: „Der Freistaat Sachsen wird seine Mittel für den Brandschutz in den kommenden 5 Jahren auf insgesamt 200 Mio. Euro verdoppeln. Ich möchte, dass neben den baulichen Investitionen und den modernen Fahrzeugen auch etwas davon bei den Kameraden ganz direkt ankommt. Helme, Stiefel, Atemschutz oder auch Uniformen müssen ebenso immer wieder erneuert werden. Dafür werbe ich bei den Städten und Gemeinden.

Gerade für ehrenamtliche Mitglieder von Vereinen ist es zeitlich schwierig, zusätzliche Gesprächstermine wahrzunehmen. Daher besuche ich in diesem Jahr verstärkt Vereine und Verbände im Vogtland zum „Zuhören“. Gemeinsam besprechen wir Möglichkeiten zum „Anpacken“. Ich freue mich, dass mein Angebot rege angenommen wird und ich auch schon einige Punkte weitergeben konnte.“

Sören Voigt

Geschrieben von

Kommentare sind geschlossen.