Kommentare sind geschlossen

Brief an die Kanzlerin übergeben!

Veröffentlicht von

Am 22. März besuchte die 4. Klasse der Evangelischen Grundschule Reumtengrün den Landtagsabgeordneten Sören Voigt in Dresden. Neben einer Führung durch das Parlament konnten die Schüler mit ihrer Lehrerin Frau Wagner in einer Diskussionsrunde Fragen zur Arbeit der Abgeordneten und aktuellen politischen Themen stellen.

In diesem Gespräch wurden von den Kindern viele Punkte angesprochen, die die Bundespolitik betreffen. Sören Voigt bot daher den Viertklässlern an, Ihre Gedanken und Wünsche in einem Brief an die Bundeskanzlerin festzuhalten und diesen in Berlin am Rande der Fraktionsklausur im Bundeskanzleramt persönlich zu übergeben.

Diese Gelegenheit nutzten die Schüler und gaben dem Abgeordneten einen dicken Umschlag mit selbst gebastelten Wunsch- und Dankes-Karten sowie einem liebevoll gestaltetem Anschreiben. So schreiben die Kinder unter anderem: „Bedanken möchten wir uns dafür, dass es uns in unserem Land gut geht, wir zur Schule gehen dürfen.“ Und: „Wir haben auch ein paar Bitten an Sie: beenden Sie bitte die Kriege auf der Welt, damit nicht mehr so viele Flüchtlinge kommen“ und „bitte liebe Frau Merkel, halten Sie Ihre Versprechen“ und „sagen Sie allen Politikern, dass sie mehr Handeln als Reden sollen“.

Sören Voigt sagt: „Ich bin tief beeindruckt, mit welchem Fleiß und Eifer die Kinder ans Werk gegangen sind und ihre Sorgen, Wünsche und Bitten aufgeschrieben haben – direkt und unverfälscht. Ich hoffe sehr, dass die Bundeskanzlerin Zeit und Gelegenheit findet, auf das Schreiben zu antworten. Es wäre eine schöne Geste, die Politik erlebbar macht und auch die Kleinsten in unserer Gesellschaft ernst nimmt.”

Sören Voigt

Geschrieben von

Kommentare sind geschlossen.