Kommentare sind geschlossen

Diskussion zum Thema Asyl im Vogtland

Veröffentlicht von

„Asyl im Vogtland“ – zu dem Thema diskutierte ich heute Abend zusammen mit der vogtländischen Ausländerbeauftraten, Veronica Glitzner, Yvonne Magwas und Jörg Schmidt auf Einladung der CDU mit interessierten Bürgern in Plauen.

Die Lage zu beschönigen hilft nichts, vielmehr müssen die Schwierigkeiten deutlich angesprochen und die Hinweise aufgenommen werden. Die menschenwürdige Unterbringung der Asylsuchenden ist die Herausforderung unserer Zeit.

Für mich ist klar: Wer als Flüchtling Hilfe braucht, der muss sie auch erhalten. Anspruchsberechtigten wollen wir gerne bei der Integration in unsere Gesellschaft helfen.

Klar ist für mich aber auch, dass wir in Deutschland diese Probleme nicht allein lösen können. Dieses europäische Problem muss von allen Mitgliedsstaaten gelöst werden.
Bund und Länder sind gemeinsam in der Pflicht, mit Gesetzen und praktikablen Regelungen dafür zu sorgen, dass die Verfahren drastisch verkürzt und verlässlich abgeschlossen werden.

Und es ist wichtig in den Herkunftsländern dafür zu sorgen, dass die Menschen dort eine Perspektive haben, arbeiten und davon ihre Familien ernähren können. Hilfe zur Selbsthilfe ist aber auch nicht zum Nulltarif zu haben.

Aktuelle Information zur Asylsituation in Sachsen finden sie hier: http://sachsen.de/asylinfo.jsp

Sören Voigt

Geschrieben von

Kommentare sind geschlossen.