Kommentare sind geschlossen

Goldbeck im Vogtland auf gutem Kurs

Veröffentlicht von

Unternehmensgespräch bei GOLDBECK in Treuen. Das im Vogtland rund 500 Mitarbeiter beschäftigende Unternehmen konzipiert, baut und betreut Gewerbeobjekte – schnell, wirtschaftlich und planungssicher.

Um auch in der Region weiter wachsen zu können, investiert GOLDBECK derzeit 6-7 Mio. € in ein neues Bürogebäude. Verbesserung hat das Unternehmen auch mit Blick auf die starke Verkehrsfrequenz im Kreuzungsbereich zur Staatsstraße angesprochen. Hier ist man bereits mit Verantwortlichen im Gespräch.

Interessant ist das sich sehr gut entwickelnde Geschäftsfeld „Modul-Schule“. Hier hat das Unternehmen bereits in anderen Bundesländern erfolgreich Projekte realisiert. Planen und Bauen – Schlüsselfertig aus einer Hand entstehen in kurzer Zeit komplette Schulgebäude bzw. Anbauten. Vielleicht ist das ein Ansatz, der auch in Sachsen ausgebaut werden kann. Sowohl die „Verkehrsanbindung“ wie auch die „Modul-Schule“ werde ich gerne begleiten.

Zur Arbeitskräftesituation ist zu sagen, dass das Unternehmen besonders Ingenieure sucht. Auch weil GOLDBECK schon früh erkannt hat, wie wichtig Nachwuchsgewinnung ist, findet man stets Lehrlinge und auch Fachkräfte. Hier ist die Größe des Unternehmens und ein modernes Umfeld sicher ein Vorteil.

www.goldbeck.de

Sören Voigt

Geschrieben von

Kommentare sind geschlossen.